CBD-Forschung

Was ist CBD?

CBD (Cannabidiol) ist eines der wichtigsten Cannabinoide welches in der Hanfpflanze gebildet wird.  CBD hat keine berauschende Wirkung aber eine Vielzahl von positiven Effekten auf unseren Körper. Bis heute sind über hundert Cannabinoide bekannt. Hanf ist in den letzten Jahrzehnten vor allem auf die Wirkung des psychoaktiven (rauschbildenden) THC (Tetrahydrocannabinol) reduziert worden. Durch diese Verteufelung wurde leider die Erforschung der äusserst potenten Heilwirkung der Hanfpflanze über Jahre verhindert.  Seit aber erfolgreich neue Hanfsorten mit hohem CBD-Gehalt gezüchtet wurden, welche keine berauschende Wirkung haben, ist weltweit ein Boom in der Entwicklung sehr hilfreicher Präparate auf der Basis von Cannabis ausgelöst worden.

Pharmakologie der Cannabinoide

Im menschlichen Körper sind verschiedene Cannabinoid-Rezeptoren entdeckt worden. Im Hirn, im zentralen Nervensystem sowie in den meisten Organen unseres Körpers konnten sie nachgewiesen werden. Das genaue Zusammenspiel ist noch nicht restlos geklärt. Aber unbestritten ist, dass viele, darunter auch schwere Erkrankungen, durch die Einnahme von CBD positiv beeinflusst werden. Fast wöchentlich erfahren wir wieder über neue Studien, welche erstaunliche Heilwirkungen durch Hanfpräparate belegen. So erstaunt es nicht, dass in den letzten Jahren weltweit eine grosse Anzahl Patente auf Wirkmechanismen von Cannabis zugelassen wurden.

Cannabis Pflanzenschutz

Die Cannabinoide und Terpene welche im Hanf enthalten haben eine heilende oder regenerative Wirkung diverse Erkrankungen und weit verbreitete Probleme.

Für das menschliche Wohlbefinden

Bei Übelkeit, bei Schlafstörungen, bei diversen Krebserkrankungen, beim Knochenaufbau, bei muskulären Erkrankungen, bei unterschiedlichen entzündlichen Problemen, bei Schmerzbehandlungen, bei Magen-Darmerkrankungen, bei Fehlfunktionen des Immunsystems, bei Augenkrankheiten, Bluthochdruck, Hirnverletzungen und Hirnerkrankungen, bei Alzheimer, bei diversen psychischen Erkrankungen und einer Vielzahl weiterer weit verbreiteter Probleme wurde eine heilende oder regenerative Wirkung der Cannabinoide und Terpene welche im Hanf enthalten sind, nachgewiesen. Diese Forschung ist noch längst nicht abgeschlossen und man kann gespannt sein, was in Zukunft noch alles entdeckt wird.

Was macht die Swiss Hanf Produktion AG?

Es hat sich auch gezeigt, dass je nach Herkunft und Kreuzung der verschiedenen Hanfsorten sehr unterschiedliche Wirkstoffgehalte nachweisbar sind. Dabei sind unter anderem das Verhältnis von THC zu CBD und damit auch die pharmakologische und die phytotherapeutische Wirkung sehr verschieden. Wir arbeiten deshalb mit grosser Intensität an der Selektion verschiedener Hanfsorten und sind laufend daran, die neuesten Erkenntnisse in den Bereichen Pflanzenschutz, Pharmakologie und Nahrungsmitteltechnologie einfliessen zu lassen.